BOTSCHAFT VON RUMÄNIEN
in der Bundesrepublik Deutschland

Visa-und Konsularabteilung

Datenschutz

Gemäss den Bestimmungen des Gesetzes 677/2001, bearbeitet das rumänische Außenministerium personenbezogene Daten, durch die Einhaltung der unten genannten Grundsätze, in legitimen Zwecken, bzw. Visa-Erteilung, notarielle Aufgaben, Melde- und Personenstandsaufgaben, Sicherheit der Personen, der Räume und Güter, Erteilung von Reisedokumenten, Diplomaten- und  Dienstpässen, sowie von einfachen Reisepässen.

Die Bearbeitung der personenbezogenen Daten wird mit Hilfe von automatisierten, sowie manuellen Mittel realisiert und durch  die Einhaltung der gesetzlichen Voraussetzungen und unter dem Vorbehalt, dass die Sicherheit, die  Vertraulichkeit, sowie die Respektierung der Rechte der betroffenen Personen gewährleistet werden.

Informationen mit persönlichem Charakter, die vom Außenministerium bearbeitet werden, können folgenden Empfängern enthüllt werden: betroffenen

Personen und deren legalen Repräsentanten, dem rumänischen Immigrationsamt und auch anderen öffentlichen, vom Gesetz befähigten Institutionen, die Informationen betreffend, die von spezifischen Aktivitäten vom Ministerium gesammelten personenbezogenen Daten, ersuchen können.

DIE BEARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN ERFOLGT DURCH DIE EINHALTUNG FOLGENDER GRUNDSÄTZE:

Notifizierung. Der Betreiber der personenbezogenen Daten wird an (von?) die Nationalen Überwachungsbehörde  für die Bearbeitung von Personenbezogenen Daten, notifiziert;

Legalisierung. Die Bearbeitung der personenbezogenen Daten wird auf Grund und gemäß den gesetzlichen Voraussetzungen durchgeführt;

Bestimmter Zweck. Jede Bearbeitung  der personenbezogenen Daten wird in bestimmten, expliziten, legitimen, angemessenen Zwecken durchgeführt und in diesem Sinne eingesammelt und nachträglich bearbeitet werden;

Vertraulichkeit. Die Personen, die im Namen einer Institution,  personenbezogene Daten bearbeiten, haben im Arbeitsvertrag  und in der Stellenbeschreibung eine Vertraulichkeitsklausel vorgesehen;

Einverständnis der betroffenen Person. Jegliche Bearbeitung der personenbezogenen Daten, ausgenommen der Bearbeitungen, die sich auf Daten aus den ausdrücklich genannten Kategorien des Gesetzes 677/2001 beziehen, kann nur dann ausgeführt werden, wenn die betroffene Person ihr ausdrückliches und eindeutiges Einverständnis für diese Bearbeitung abgegeben hat;

Benachrichtigung. Die Personen werden von der Institution, die die personenbezogenen Daten der betroffenen Person bearbeitet, informiert;

Schutz der betroffenen Personen. Die betroffenen Personen haben ein Recht auf den Zugang  an ihrer zu bearbeitenden Daten; sie können diesbezüglich eingreifen, haben ein Recht auf Widerspruch und müssen nicht einer individuellen Entscheidung ausgesetzt werden. Sie haben auch das Recht sich an die Nationalen Überwachungsbehörde  für die Bearbeitung von Personenbezogenen Daten zu wenden oder  an die zuständige gerichtliche Instanz, die für die Verteidigung jeglicher gewährter Rechte, die verstoßen worden sind, zuständig ist;

Sicherheit. Die Sicherheitsmaßnahmen der bearbeiteten personenbezogenen Daten, werden in dem Sinne bestimmt, indem sie ein angemessenes Sicherheitsniveau der personenbezogenen Daten versichern;

 

DIE RECHTE DER BETROFFENEN PERSON (gemäß dem Gesetz 677/2001):

-Das Recht informiert zu werden

-Zugangsrecht

-Eingriffsrecht

-Widerspruchsrecht

-Das Recht nicht einer individuellen Entscheidung ausgesetzt zu werden

-Das Recht eine Klage bei der Nationalen Überwachungsbehörde  für die Bearbeitung von Personenbezogenen Daten einzureichen oder sich an die Justizbehörden zu wenden.

Für die Ausübung der Rechte die anhand des Gesetzes 677/2001 geregelt sind,  können Sie an die  Abteilung für konsularische Angelegenheiten des rumänischen Außenministeriums einen schriftlichen Antrag stellen (Aleea Alexandru, nr.24, sector 1, Bucuresti) oder per E-mail: drco@mae.ro

Ebenfalls, können Sie sich, bezüglich Beschwerden was die Verletzung der, im Gesetz 677/2011 festgehaltenen gewährten Rechte, angeht, an die Nationalen Überwachungsbehörde  für die Bearbeitung von Personenbezogenen Daten wenden oder/ und an die Justizbehörden.

Für weitere Details und Informationen können Sie sich gerne an die Nationalen Überwachungsbehörde  für die Bearbeitung von Personenbezogenen Daten, wenden.

Bukarest, Olari Str. 32, SeKtor 2

Telefon:(021).252.58.88
Fax:(021).252.57.57
Web: http://www.dataprotection.ro/

Botschafter von Rumänien begrüßt Vertreter des LKA Berlin

07/18/17

Am 18.07.2017 fand ein Bewertungstreffen der Zusammenarbeit im Bereich Bekämpfung des…

Vorabendempfang für den Europäischen Polizeikongress bei der Botschaft von Rumänien in Berlin

02/21/17

Montag, 20. Februar 2017, wurde bei der Botschaft von Rumänien in Berlin, für das zehnte Mal in…

Teilnahme des Botschafters von Rumänien an der Veranstaltung „ Mit Europa im Gespräch“.

02/06/17

Die Hessische Landesvertretung in Berlin organisierte am 18 Januar 2017 die sechste Veranstaltung…