BOTSCHAFT VON RUMÄNIEN
in der Bundesrepublik Deutschland

Bilaterale Beziehungen

Politische Beziehungen

Kurzer Umriss der diplomatischen Beziehungen

1872 wurde die erste rumänische diplomatische Vertretung in Berlin eröffnet, geleitet von Theodor Rosetti.

Die diplomatischen Beziehungen zwischen Rumänien und Deutschland wurden am 20. Februar 1880 aufgenommen, nachdem die Unabhängigkeit Rumäniens durch der Berliner Konferenz anerkannt wurde.

Die diplomatischen Beziehungen mit der Bundesrepublik Deutschland wurden am 31. Januar 1967 aufgenommen.

Politischer Dialog

Die Grundlage und der Rahmen der Entwicklung der bilateralen Beziehungen ist der in Bukarest am 21. April 1992 unterzeichneter Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Rumänien über freundschaftliche Zusammenarbeit und Partnerschaft in Europa.

Zwischen Rumänien und Deutschland bestehen ein reger Besuchaustausch und ein enger Dialog zu sowohl bilateralen als auch europäischen und internationalen Themen.

Präsident:

· in Rumänien: 1995, 2002, 2004, 2007.

· in Deutschland: 1996, 1997, 2003, 2005, 2006, 2011.

Premierminister:

· in Rumänien: 1999, 2004, 2010

· in Deutschland: 1990, 1999, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2008.

Außenminister:

· in Rumänien: 1990, 1992, 1994, 1997, 1999, 2003, 2006, 2010

· in Deutschland: 1991, 1993, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011.

EINLADUNG ZUM TEILNAHMEWETTBEWERB

03/20/18

Das Generalkonsulat von Rumänien in Stuttgart organisiert eine Vergabeprozedur vom Typ…

Eröffnung der EU-Ratspräsidentschaft Rumäniens in Berlin

01/23/19

Der Botschafter von Rumänien, S.E. Emil Hurezeanu präsentierte in der Vertretung der…

Reaktion der Botschaft auf die von ZDF veröffentlichte Information zum Nationalfeiertag Rumäniens - Update

12/03/18

Als Reaktion auf die am 1. Dezember 2018 von ZDF veröffentlichten Information zum…