Actualitatea ambasadei

Protestbrief der Botschaft von Rumänien auf die von ZDF veröffentlichten Information zum Nationalfeiertag Rumäniens

Als Reaktion auf die am 1. Dezember 2018 von  ZDF veröffentlichten Information zum Nationalfeiertag Rumäniens hat die Botschaft  von Rumänien folgenden Protestbrief an die Redaktion der Deutschen Presse Agentur geschickt: 

"Sehr geehrter Herr Gösmann,

Mit Erstaunen habe ich Ihre Information zum Nationalfeiertag Rumäniens am 1. Dezember 2018 zur Kenntnis genommen, die von ZDF übernommen wurde.

Die tendenziöse Formulierung, allein durch die Platzierung des Wortes „Anschluss“ in den Titel des Artikels ist bedauernswert und lässt zumindest eine notdürftige Kenntnis der Geschichte vermuten.

Am 1. Dezember 1918 fand die große Nationalversammlung in Alba Iulia (Karlsburg) statt. 100.000 Personen nahmen daran teil, die Vereinigung der historischen Regionen wurde damals entschieden, Vertreter aller Parteien, aller Konfessionen, aller Sozialschichten waren dabei. Das damals adoptierte Dokument, die Proklamation von Alba Iulia, wurde zuerst von den Vertretern der deutschen Minderheit aus Siebenbürgen und Bukowina unterschrieben.

Wenn der Akt vom 1. Dezember 1918, basiert auf dem Prinzip der Selbstbestimmung und des demokratischen Votums der Mehrheit, anerkannt durch die Friedensverträge von Versailles (1919) und Trianon (1920) für die Deutsche Presse Agentur dem Anschluss Österreichs durch Hitler, 1938, gleich ist, dann heißt es, dass ich, Botschafter von Rumänien, UE und NATO-Mitglied und Sie, Chefredakteur der Deutschen Presse Agentur, aus Deutschland, ebenso UE –und NATO-Mitglied, leben in komplett unterschiedlichen Welten und historischen Momenten.

Wenn das für Sie ein Anschluss bedeutet, dann ist die ganze geopolitische Architektur, die nach dem ersten Weltkrieg entstanden ist, nur als eine Reihe von Anschlüssen zu verstehen.

Ich bitte daher ausdrücklich um die Korrektur dieses gravierenden Interpretationsfehlers der Geschichte.

Mit freundlichen Grüßen,

Emil Hurezeanu

 

Herrn Sven Gösmann

Chefredakteur

Deutsche Presse Agentur"

Brief an DPA.

 

 

Ghiseu consular online

23.02.2017

Cetățenii români care au reședința sau domiciliul în Germania pot accesa site-ul www.econsulat.ro pentru a solicita orice …

Prof. Dr. Anca Ligia Grosu, membră a Academiei Naționale de Științe „Leopoldina“

15.07.2019

La data de 10 iulie a.c., Academia Națională de Științe „Leopoldina“ a găzduit Ceremonia de acordare a Certificatului…

Campania națională "Informare acasă! Siguranță în lume!"

21.06.2019

Ministerul pentru Românii de Pretutindeni desfășoară cea de-a doua ediție a Campaniei Naționale „Informare acasă!…

Consultare a doamnei Corina Crețu, comisar european pentru politici regionale, cu membri ai platformei rețelelor profesionale de excelență din Germania

28.04.2019

În contextul acțiunilor derulate pe linia Președinției României la Consiliul UE, precum și în contextul formatele de…